Stillens-Ihre Gesundheit und Ernährung

Ein gesunder Lebensstil-einschließlich eine ausgewogene Ernährung, viel Ruhe, und aktiv zu sein-ist wichtig, während Sie Brust -feed. Es können Sie Stress haben mehr Energie und reduzieren helfen. Es kann auch Ihnen helfen, eine gesunde Milchversorgung aufzubauen.

importan; Es ist möglich, dass der Haupttitel des Berichts Duodenalatresie oder Stenosen ist nicht der Name, den Sie erwartet. Bitte überprüfen Sie die Synonyme Auflistung der alternativen Namen zu finden (n) und Unordnung Unterteilung (en) in diesem Bericht behandelten.

Manche Mütter feststellen, dass bestimmte Nahrungsmittel ihre Babys mehr pingelig machen. Sie können den Überblick zu behalten wollen, was Sie essen und wie Sie Ihr Baby wirkt.

Wenn Sie spezielle Ernährungsbedürfnisse haben, sprechen Sie mit einem Ernährungsberater. Er oder sie kann Ihnen bei der Planung gesunde Mahlzeiten helfen.

Haben Sie eine ausgewogene Ernährung eine ausgewogene Ernährung haben, so dass Sie die Vitamine erhalten und Mineralien, die Sie für das Stillen benötigen. Sie werden zusätzliche Kalorien zu der Menge im Vergleich zu essen müssen Sie aßen, wenn Sie nicht stillen waren. Es ist eine gute Idee, nehmen Sie Ihre pränatale Vitamine während der Stillzeit fortzusetzen; Vermeiden Sie schnellen Gewichtsverlust. Wenn Sie versuchen, Ihre Schwangerschaft Gewicht zu verlieren, verlieren sie ein wenig in einer Zeit, so dass Sie nicht Ihre Muttermilch beeinflussen.

Versuchen Sie, Schlaf und Ruhe versuchen zu schlafen und so gut wie möglich ausruhen. Sie werden wahrscheinlich nicht einen normalen Zeitplan haben, wenn Sie zum ersten Mal zu stillen beginnen. Aber man kann ein Nickerchen gemacht und finden Sie Zeit für eine kurze Zeit im Laufe des Tages zu ruhen, wie wenn Ihr Baby schläft; Seien Sie aktiv sein, aktiv. Sport hilft beim Abnehmen, verbessert Ihre Energie und helfen, Stress zu lindern.

Seien Sie vorsichtig, die Einnahme von Medizin vorsichtig die Einnahme von Medizin sein. Viele Medikamente können Ihre Muttermilch beeinflussen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Einnahme irgend Over-the-counter oder verschreibungspflichtige Medikamente oder Kräuter; Bleiben Sie stets auf dem Immunisierungen. Es ist in Ordnung Routine-Immunisierungen zu bekommen, während Sie stillen. Sie schaden nicht Ihr Baby.

Vermeiden Sie giftige Substanzen vermeiden giftige Substanzen, wie Fische, die Quecksilber enthalten, die sich auf Ihrem Baby über die Muttermilch weitergegeben werden können; Vermeiden Sie Drogen, Alkohol und Tabak zu vermeiden Drogen, Alkohol und Tabak. Jede Substanz, die Sie verwenden, während der Stillzeit kann sich an Ihrem Kind weitergegeben werden.