Hirnläsionen, wenn Sie einen Arzt zu sehen

A Hirnläsion eine Abnormalität auf einem Gehirn-Bildgebungstest wie der Magnetresonanztomographie (MRI) oder Computertomographie (CT) -Scan gesehen. Bei CT oder MRI-Scans, erscheinen Hirnläsionen als dunkle oder helle Flecken, die wie normale Hirngewebe nicht aussehen.

Üblicherweise wird eine Hirnverletzung ist ein Zufallsbefund nicht mit dem Zustand oder Symptom, das zu der Bilderzeugungstest in erster Linie geführt.

Eine Hirnverletzung zu große Bereiche des Gehirns beteiligt sind klein sein und der Schwere der Grunderkrankung kann von relativ geringen lebensbedrohlich.

Wenn ein Gehirn während eines Brain-Imaging-Test entdeckt Läsion nicht von einem gutartigen oder aufgelöst Zustand zu sein scheint, wird Ihr Arzt wahrscheinlich mehr Informationen aus weiteren Tests suchen oder einen Spezialisten zu konsultieren.

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, dass Sie einen Neurologen für eine spezielle Prüfung sehen und möglicherweise weitere Tests. Auch wenn eine neurologische Aufarbeitung nicht in einer Diagnose führt, kann Ihr Arzt weiterhin Tests empfehlen, eine Diagnose oder Follow-up bildgebenden Untersuchungen in regelmäßigen Abständen zu erreichen, die Läsion zu überwachen.

besuchen Sie Ihren Arzt