Buprenorphin transdermale

Buprenorphin ist ein Zeitplan III geregelten Stoff mit dem Potenzial für Sucht, Missbrauch und Missbrauch, die zu einer Überdosierung und Tod führen kann. Beurteilen Sie jedes Risiko des Patienten vor der Verschreibung und Überwachung für die Entwicklung dieser Verhaltensweisen oder Bedingungen. Ernst, lebensbedrohlichen oder tödlichen Atemdepression auftreten. Genau beobachten, vor allem bei der Einleitung oder im Anschluss an eine Dosiserhöhung. Das Kauen, Schlucken, Schnauben oder Injektion von Buprenorphin aus dem Pflaster extrahiert wird in unkontrollierte Abgabe zur Folge haben, die zu einer Überdosierung und Tod führen kann. Eine versehentliche Exposition mit Buprenorphin, insbesondere bei Kindern, kann in tödlichen Überdosierung von Buprenorphin. Längere Verwendung von Buprenorphin während der Schwangerschaft kann bei der Neugeborenen-Opioid-Entzugssyndrom führen, die lebensbedrohlich sein können, wenn nicht erkannt und behandelt werden. Wenn Opioidkonsum über einen längeren Zeitraum in einer schwangeren Frau erforderlich ist, muss der Patient über das Risiko von Neugeborenen Opioid-Entzugserscheinungen und sicherzustellen, dass eine angemessene Behandlung zur Verfügung stehen wird.

Verwendet Für Buprenorphin

Therapeutische Klasse: Analgetikum

Pharmakologische Klasse: Opioid / antagonist

Chemische Klasse: Opioid

Die Buprenorphin Hautpflaster sollte nicht verwendet werden, wenn Sie nur für eine kurze Zeit Schmerzmittel benötigen, wie zum Beispiel, wenn sie von der Operation erholt. Verwenden Sie Buprenorphin nicht milde Schmerzen zu lindern. Buprenorphin sollte nicht verwendet werden, um Schmerzen zu behandeln, die man nur einmal haben in eine Weile oder “nach Bedarf”.

Buprenorphin gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln, die als Analgetika (Schmerzmittel). Es wirkt auf das Zentralnervensystem (ZNS), um Schmerzen zu lindern.

Wenn ein Betäubungsmittel Medizin für eine lange Zeit verwendet wird, kann es sich zur Gewohnheit werden, was zu geistiger oder körperlicher Abhängigkeit. Doch Menschen, die weiterhin Schmerzen haben sollten nicht zulassen, die Angst vor der Abhängigkeit halten sie von Betäubungsmitteln mit ihren Schmerzen zu lindern. Psychische Abhängigkeit (Sucht) nicht wahrscheinlich auftreten, wenn Narkotika für diesen Zweck verwendet werden. Körperliche Abhängigkeit kann auch den Entzug Nebenwirkungen führen, wenn die Behandlung plötzlich gestoppt wird. Jedoch kann schwere Entzugsnebenwirkungen in der Regel durch allmähliche Verringerung der Dosis über einen Zeitraum verhindert werden, vor der Behandlung vollständig gestoppt wird.

Buprenorphin ist nur mit Ihrem Arzt verordnet.

Vor der Verwendung von Buprenorphin

Bei der Entscheidung, ein Medikament zu verwenden, der die Risiken der Einnahme des Arzneimittels muss gegen die es tun gut abgewogen werden. Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt wird machen. Für Buprenorphin, sollten folgende Punkte beachtet werden

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Buprenorphin oder andere Arzneimittel hatten. Auch Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arten von Allergien haben, wie zum Beispiel für Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tiere. Für nicht-verschreibungspflichtige Produkte, lesen Sie das Etikett oder der Verpackung Zutaten sorgfältig.

Entsprechende Studien über das Verhältnis des Alters durchgeführt, um die Wirkungen von Buprenorphin transdermale bei Kindern und Jugendlichen nicht untersucht. Die Sicherheit und Wirksamkeit ist nicht nachgewiesen.

Entsprechende Studien bis heute durchgeführt haben, nicht geriatrischen spezifische Probleme gezeigt, dass die Nützlichkeit von Buprenorphin transdermale bei älteren Menschen einschränken würde. Allerdings sind ältere Patienten häufiger Verstopfung und Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen haben, und haben altersbedingte Herz-, Nieren-, Leber- oder Lungenprobleme, die für Patienten Vorsicht und eine Anpassung der Dosierung erforderlich machen Empfang Buprenorphin transdermal.

Studien bei Frauen das Stillen haben schädliche Auswirkungen Säugling unter Beweis gestellt. Eine Alternative zu diesem Medikament sollte vorgeschrieben werden, oder sollten Sie das Stillen zu stoppen, während Buprenorphin verwendet wird.

Obwohl bestimmte Arzneimittel sollten überhaupt nicht zusammen verwendet werden, kann in anderen Fällen zwei verschiedene Arzneimittel verwendet werden, zusammen, selbst wenn eine Wechselwirkung auftreten könnten. In diesen Fällen wollen, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder andere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sein kann. Wenn Sie Buprenorphin einnehmen, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie der unten aufgeführten der Arzneimittel einnehmen. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

Mit Buprenorphin mit einem der folgenden Arzneimittel wird nicht empfohlen. Ihr Arzt kann entscheiden nicht Sie mit diesem Medikament zu behandeln oder einige der anderen Medikamente Sie einnehmen, ändern.

Verwendung von Buprenorphin mit einer der folgenden Arzneimittel wird in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in einigen Fällen erforderlich sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

Buprenorphin mit einem der folgenden Medikamente verwenden, kann ein erhöhtes Risiko für bestimmte Nebenwirkungen haben, die aber beide Drogen kann die beste Behandlung für Sie sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht an oder um die Zeit der Verzehr von Lebensmitteln verwendet werden oder bestimmte Arten von Lebensmitteln zu essen, da Wechselwirkungen auftreten können. Mit Alkohol oder Tabak mit bestimmten Medikamenten kann auch Wechselwirkungen verursachen auftreten. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

Verwendung von Buprenorphin mit einer der folgenden Eigenschaften ist in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in einigen Fällen unumgänglich sein. Wenn zusammen verwendet werden, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie Buprenorphin, oder geben Sie spezielle Anweisungen für die Verwendung von Lebensmitteln, Alkohol oder Tabak.

Die Anwesenheit von anderen medizinischen Problemen kann die Verwendung von Buprenorphin beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche anderen medizinischen Problemen, vor allem

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie viel von Buprenorphin zu verwenden und wie oft. Ihre Dosis kann mehrmals um, um herauszufinden, geändert werden müssen, was am besten für Sie arbeitet. Verwenden Sie nicht mehr Medizin nicht verwenden oder verwenden Sie mehr als Sie Ihren Arzt Ihnen dies sagt.

Buprenorphin transdermale kommt mit einer Anleitung der Medikation und Patientenanweisungen. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie das Produkt verwenden. Wenn Sie keine gedruckten Anweisungen mit der Medizin zu erhalten, oder nicht verstehen, die Anweisungen, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt oder Krankenschwester.

So verwenden Sie die Haut Patch

Die Dosis von Buprenorphin für verschiedene Patienten. Folgen Sie Ihrem Arzt oder bestellen Sie den Anweisungen auf dem Etikett. Die folgenden Informationen sind nur die durchschnittlichen Dosen von Buprenorphin. Wenn Sie Ihre Dosis ist anders, nicht ändern, es sei denn, Ihr Arzt Ihnen, dies zu tun erzählt.

Die Menge der Medizin, die Sie nehmen, hängt von der Stärke der Medizin. Auch die Zahl der Dosen nehmen Sie jeden Tag, die Zeit zwischen den Dosen, und die Länge der Zeit, die Sie nehmen das Medikament auf das medizinische Problem, für das Sie das Medikament verwenden.

Wenn Sie vergessen, einen Patch zu tragen oder zu ändern, setzen Sie ein auf, so bald wie möglich. Wenn es fast Zeit setzen auf Ihrem nächsten Patch ist, warten Sie, bis Sie dann einen neuen Patch anwenden und überspringen Sie die Sie verpasst haben. Wenden Sie keine zusätzliche Patches für eine verpasste Dosis zusammenzusetzen zu.

Die richtige Verwendung von Buprenorphin

Bewahren Sie die Medizin in einem geschlossenen Behälter bei Raumtemperatur, entfernt von Hitze, Feuchtigkeit und direktem Licht. Vor Frost schützen.

Von Kindern fern halten.

Bewahren Sie keine oder veraltete Medizin Medizin nicht mehr benötigt.

Buprenorphin kann schwerwiegende unerwünschte Wirkungen oder tödliche Überdosis verursachen, wenn sie von Kindern eingenommen, Haustiere, oder Erwachsene, die nicht zu stark narkotische Schmerzmittel verwendet werden. Stellen Sie sicher, Sie speichern die Medizin in einem sicheren Ort, um sicherzustellen, dass es zu bekommen.

Zur Entsorgung von Buprenorphin: Erstens, falten Sie das Pflaster in der Mitte, mit der klebrigen Seite nach innen. Wenn der Patch nicht benutzt worden ist, nehmen Sie es aus dem Beutel und entfernen Sie den Liner, der die Klebeseite des Pflasters bedeckt, bevor es in die Hälfte falten. spülen Sie es dann auf die Toilette sofort nach unten. Spülen Sie den Beutel oder die Schutzfolie nicht in die Toilette. Setzen Sie sie in einen Mülleimer. Sie können auch die verwendete Patch in der Patch-Verfügung-Gerät platzieren, um verschlossen und in einen Mülleimer geworfen werden.

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Fortschritte überprüfen, während Sie Buprenorphin verwenden. Auf diese Weise können Sie Ihren Arzt, um zu sehen, ob das Arzneimittel richtig funktioniert und zu entscheiden, ob Sie es nehmen sollte fortgesetzt werden. Bluttests können unerwünschte Wirkungen zu überprüfen, benötigt werden.

Betäubungsmittel für eine lange Zeit kann zu schweren Verstopfung verursachen. Um dies zu verhindern, kann Ihr Arzt Sie direkt Abführmittel zu nehmen, trinken Sie viel Flüssigkeit, oder die Menge an Ballaststoffen in der Ernährung zu erhöhen. Achten Sie darauf, die Anweisungen sorgfältig zu folgen, weil Verstopfung weiter zu schwerwiegenden Problemen führen kann.

Mit Buprenorphin, während Sie schwanger sind, können schwerwiegende unerwünschte Wirkungen bei Neugeborenen Babys verursachen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind oder wenn Sie planen, schwanger zu werden, während Buprenorphin verwendet wird.

Vorsichtsmaßnahmen bei Verwendung von Buprenorphin

Buprenorphin wird auf die Auswirkungen von Alkohol und anderen ZNS-Depressiva (Medikamente, die Sie schläfrig oder unaufmerksam machen kann) hinzufügen. Einige Beispiele von ZNS-Depressiva sind Antihistaminika oder Medizin für Allergien, Erkältungen, Beruhigungsmittel, Tranquilizer oder Schlafmittel, andere verschreibungspflichtige Schmerzmittel oder Narkotika, Medizin für die Anfälle oder Barbiturate, Muskelrelaxantien, oder Anästhetika, darunter auch einige Zahn Anästhetika. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor einer der anderen Arzneimittel oben aufgeführten nehmen, während Sie Buprenorphin verwenden.

Buprenorphin kann Sie schwindlig machen, schläfrig, verwirrt oder desorientiert. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Buprenorphin reagieren, bevor Sie fahren, das Bedienen von Maschinen, oder irgendetwas anderes tun, die gefährlich sein können, wenn Sie sich schwindlig oder nicht wachsam.

Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht kann auftreten, wenn Sie plötzlich aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen. Aufstehen kann langsam helfen, dieses Problem zu verringern. Auch für eine Weile hinlegen kann den Schwindel oder Benommenheit befreien.

Wenn Sie entwickeln Schwellung, Brennen, oder Blasen an der Applikationsstelle, stoppen Buprenorphin mit und erzählen Ihrem Arzt sofort.

Buprenorphin kann schwere allergische Reaktionen auslösen, einschließlich Anaphylaxie. Anaphylaxie kann lebensbedrohlich sein und erfordert sofortige ärztliche Hilfe sein. Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie einen Hautausschlag bekommen, Juckreiz, Heiserkeit, Schwierigkeiten beim Atmen, Schwierigkeiten beim Schlucken, oder jede Schwellung der Hände, Gesicht oder Mund, während Sie Buprenorphin verwenden.

Wärme kann bewirken, dass das Buprenorphin in der Patch in den Körper schneller aufgenommen werden. Dadurch kann das Risiko von schweren Nebenwirkungen oder einer Überdosis erhöhen. Während Sie Buprenorphin verwenden, nicht ein Heizkissen, eine UV-Lampe verwenden oder einen beheizten Wasserbett, und nicht ein Sonnenbad nehmen, oder lange Bäder oder Duschen in heißem Wasser. Überprüfen Sie auch mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fieber bekommen.

Wenn Sie Buprenorphin verwendet haben regelmäßig für mehrere Tage, nicht plötzlich nicht mehr benutzen, ohne vorher mit Ihrem Arzt. Sie können nach und nach ausgerichtet sein, um die Menge zu reduzieren Sie vor dem Abbruch der Behandlung mit vollständig die Möglichkeit des Entzugs Nebenwirkungen (zB Bauch-oder Magenkrämpfe, Fieber, Schnupfen, Angst oder Unruhe) zu verringern.

Buprenorphin Nebenwirkungen

Buprenorphin

Wenn das Pflaster löst und klebt versehentlich auf die Haut einer anderen Person, sie sollten den Patch sofort ausziehen und waschen Sie die betroffene Stelle mit Wasser. Die betroffene Person sollte dann einen Arzt aufsuchen.

zu viel Buprenorphin transdermal, oder zu viel von anderen Betäubungsmittel nehmen, während Buprenorphin transdermal verwendet wird, kann eine Überdosierung führen. Wenn dies der Fall ist, erhalten Sie Notfall sofort helfen. Eine Überdosierung kann schwere Atemprobleme verursachen (Atmung kann sogar stoppen), Bewusstlosigkeit und Tod. Ernste Anzeichen einer Überdosierung sind sehr langsame Atmung (weniger als 8 Atemzüge pro Minute) und Schläfrigkeit, die so schwerwiegend ist, dass Sie nicht in der Lage sind zu beantworten, wenn gesprochen oder, ob sie schliefen, nicht geweckt werden. Weitere Anzeichen einer Überdosierung können gehören kalte, feuchte Haut, niedriger Blutdruck, Pinpoint Pupillen der Augen und langsamer Herzschlag. Es kann am besten sein, ein Familienmitglied oder einen Freund zu haben, auf Sie mehrmals täglich zu überprüfen, wenn Sie regelmäßig eine narkotische beginnen, und wenn Ihre Dosis erhöht wird, so dass er oder sie kann Ihnen helfen, wenn man so nicht selbst tun können, .

Nehmen Sie keine anderen Medikamente, wenn sie nicht mit Ihrem Arzt besprochen wurden. Das gilt für verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige (Over-the-counter [OTC]) Medikamente und pflanzliche oder Vitamin-Ergänzungen.

Zusammen mit ihrer Auswirkungen erforderlich, kann ein Medikament einige unerwünschte Wirkungen verursachen. Obwohl es nicht kann alle diese Nebenwirkungen auftreten, wenn sie auftreten, sie ärztliche Hilfe benötigen.

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftreten

Erhalten Sie Notfall sofort Hilfe, wenn eine der folgenden Symptome einer Überdosierung auftreten

Einige Nebenwirkungen können auftreten, die in der Regel nicht benötigen ärztliche Hilfe. Diese Nebenwirkungen während der Behandlung zu gehen können, wie Ihr Körper auf die Medizin. Außerdem können Sie Ihren Arzt, können Sie über die Möglichkeiten, zu sagen, zu verhindern oder einige dieser Nebenwirkungen zu verringern. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen andauern oder als störend empfunden werden oder wenn Sie irgendwelche Fragen über sie

Andere Nebenwirkungen nicht aufgeführt auch bei einigen Patienten auftreten können. Wenn Sie bemerken, andere Effekte, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt.

Verfügbarkeit Rx Rezept nur

C Risiko-Schwangerschaft Kategorie kann nicht ausgeschlossen werden,

CSA Schedule 3 Moderate Missbrauchspotential

Approval Geschichte Kalender Drug Geschichte bei der FDA

WADA Klasse WADA Anti-Doping-Klassifizierung

Chronische Schmerzen Tramadol, Oxycodon, Cymbalta, Percocet, Duloxetin, Fentanyl, Morphin, Dilaudid

Opiatabhängigkeit Suboxone, Buprenorphin, Naltrexon, Subutex, Vivitrol, Zubsolv, Buprenorphin / Naloxon, Bunavail

Schmerzen Tramadol, Oxycodon, Acetaminophen, Tylenol, Naproxen, Aspirin, Ibuprofen, Hydrocodon