Brustkrebs-Prävention (pdqто): Prävention [] -breast Krebsprävention

Vermeiden von Risikofaktoren und Schutzfaktoren zu erhöhen kann helfen, Krebs zu verhindern.

Durch Fran SmithWhy sogar intelligente Ärzte Brustkrebs vermissen – und wie Sie sicherstellen, dass Sie die beste Pflege, wenn es darum; Egal, was Sie über andere Krankheiten wissen, ist Brustkrebs wahrscheinlich derjenige, der Sie am meisten Angst macht. Es ist erschreckend, fast 182.000 Frauen in diesem Jahr fällt und sie in eine Welt der komplizierten und mühsamen Behandlung stürzen. So erfreulich es ist zu wissen, dass mehr Frauen früh diagnostiziert werden, wenn die Chancen, den Krebs zu schlagen so hoch wie 98 Prozent sind. Prävention und Behandlung werden immer …

ihr Risiko für Brustkrebs in den nächsten fünf Jahren s Breast Cancer Risk Assessment Tool verwendet ein Risikofaktoren der Frau zu schätzen und bis zum Alter von 90. Dieses Online-Tool von einem Arzt verwendet werden soll. Für weitere Informationen über das Brustkrebsrisiko, rufen 1-800-4- Krebs.

Die folgenden sind Risikofaktoren für Brustkrebs

Da Frauen und älteren Alters

Da Frauen und älteren Alters sind die wichtigsten Risikofaktoren für Brustkrebs. Das Risiko von Brustkrebs in einem 70 Jahre alten Frau ist etwa das 10-fache einer 30-jährigen Frau.

Im Laufe ihres Lebens, das Risiko einer Frau an Brustkrebs zu erkranken ist etwa hundertmal das Risiko eines Menschen.

Eine persönliche oder Familiengeschichte von Brustkrebs oder gutartige (noncancer) Brusterkrankungen

Frauen mit einem der ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs nach haben

Geerbte Genveränderungen

Frauen, die haben bestimmte Veränderungen im BRCA1 und BRCA2genes ein höheres Risiko für Brustkrebs, Eierstockkrebs und vielleicht Darmkrebs geerbt haben. Das Brustkrebsrisiko durch vererbte Genveränderungen verursacht, hängt von der Art der Gen-Mutation, Familiengeschichte von Krebs und anderen Faktoren. Männer, die bestimmte Veränderungen im BRCA2-Gen geerbt haben, haben ein höheres Risiko von Brust-, Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs und Lymphomen.

Dichtes Brüste

Brustdichte ist ein Faktor bei der Brustkrebs-Risiko. Die Höhe des Risikos hängt davon ab, wie dicht das Brustgewebe ist. Frauen mit sehr dichtem Brustgewebe haben ein höheres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, als Frauen mit niedrigen Dichte des Brustgewebes.